Das selbsttragende Archiv -ELO Basisfunktion

ELO Dublettenprüfung

Nie wieder doppelte Dokumente

Bei der Ablage eines Dokuments prüft ELO, ob dieses Dokument bereits im Archiv vorhanden ist. Dabei erstellt ELO für das Dokument einen s.g. Hashcode, der für jedes Dokument einzigartig ist. Dieser neu erstellte Hash-Code wird mit den Hash-Codes der bereits archivierten Dokumente verglichen.

Dabei sind Dateiname oder Ablageort unerheblich! Jede noch so kleine Änderung am Dokument (z.B. Leerschritt oder Punkt einfügen) führt zu einem anderen Hashcode, so dass gewährleistet wird, dass kein Dokument im Archiv doppelt abgelegt wird.

Dies spart enorme Mengen Speicherplatz! Bei der Übertragung der Dokumente vom Explorer ins ELO Archiv ergeben sich, je nach Struktur, Speicherplatz-Einsparungen von bis zu 50%!

Die Dublettenprüfung mit ELO

Hinzu kommt, dass Sie nur einen, für alle Anwender verbindlichen Stand des Dokuments im Archiv finden und es somit nicht zu Fehlern durch falsche Versionsstände kommen kann.

Um dennoch Dokumente an mehreren Stellen im Archiv abzulegen, ohne dabei doppelt zu archivieren, gibt es die Funktion Referenzen und Links.

Basisfunktionen ELO Dublettenprüfung

Sie haben Fragen?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.







    Bitte informieren Sie mich über weitere Neuigkeiten per Newsletter

    Addresse
    Eugen-Richter-Straße 109
    34134 Kassel
    Telefon/Fax
    Tel.: 0561 / 766 56-40
    Fax: 0561 / 766 56-20
    E-Mail
    info@bcis.de
    vertrieb@bcis.de
    https://bcis.de/wp-content/uploads/2018/09/bcis_logo_ivert.png
    https://bcis.de/wp-content/uploads/2018/09/bcis_logo_ivert.png

    Bleiben Sie informiert

    Bleiben Sie mit BCIS in Verbindung und lassen Sie sich regelmäßig aktuelle News zuschicken.

      Haben Sie Fragen?
      0561 / 766 56-40
      info@bcis.de