ELO Basisfunktion Sicherheit und Rechteverwaltung

ELO Sicherheit und Rechteverwaltung

ELO Rechte, Anwenderrechte, Verschlüsselung

Die ELO Basisfunktion “Sicherheit und Rechteverwaltung” bietet umfangreiche Möglichkeiten der Rechtevergabe und Zugriffsschutz auf Archivbereiche und Dokumente. Einzelne Nutzer können nicht nur verschiedene Zugriffsrechte auf Dokumente oder Ordner haben, der Administrator entscheidet auch ob Sie nur lesen oder auch beispielsweise löschen oder bearbeiten dürfen. Wichtige Dokumente sind so verschlüsselt, dass auch der Administrator dafür ein Kennwort benötigt.

Das Ordnungsprinzip

1. ELO Programmrechte

Die Anlage neuer Benutzer in ELO erfolgt durch den Administrator. Dieser schaltet für jeden Benutzer die gewünschten ELO-Funktionen frei.

2. ELOoffice Archiv- und Dokumentenrechte

In der Archivansicht können einzelne Dokumente, aber auch ganze Schränke, Ordner und Register mit verschiedenen Zugriffsrechten versehen werden. Hierbei sind die Rechte pro Anwender noch unterteilbar in Lesen, Schreiben (Ablegen), Bearbeiten und Löschen.

3. ELO Verschlüsselung

Die höchste Sicherheitsstufe ist die 128bit Verschlüsselung der Dokumente nicht nur im ELO, sondern auch auf der Festplatte. Hiermit können Dokumente nur durch Eingabe des richtigen Passworts angezeigt werden. Auch der Administrator hat keine Möglichkeit, ohne das Kennwort die Dokumente einzusehen. Die ELO Verschlüsselung empfiehlt sich z.B. für Lohn- und Personalakten, vertrauliche Dokumente wie Verträge oder Versicherungen etc.

ELOoffice Sicherheit und Rechteverwaltung

Sie haben Fragen?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.






Newsletter abonnieren

Addresse
Eugen-Richter-Straße 109
34134 Kassel
Telefon/Fax
Tel.: 0561 / 766 56-40
Fax: 0561 / 766 56-20
E-Mail
info@bcis.de
vertrieb@bcis.de