IT-Sicherheit

Wie sicher ist IHRE IT?

IT-Sicherheit –
wichtiger denn je

IT-Sicherheit und der Schutz von Netzwerken und Zugängen ist ein besonders sensibles und aktuelles Thema für Unternehmen jeglicher Größe. Vor allem in Zeiten wachsender Globalisierung, steigender Mobilität und Abhängigkeit von Informations- und Kommunikationstechnik nehmen die Sicherheitsanforderungen stetig zu.

Die steigende Anzahl von Angriffen aus dem Internet durch Kryptotrojaner & Co. und die Gefahr von wirtschaftlichen Schäden in Folge von IT-Risiken erhöhen den Handlungsdruck, durch aktives IT-Sicherheitsmanagement Schäden frühzeitig zu erkennen, zu vermeiden und Risiken zu minimieren.

Die Verantwortung für die IT-Sicherheit im Unternehmen liegt bei der Geschäftsführung. Bei unzureichender Sicherheit kann im Schadensfall der Geschäftsführer persönlich haftbar gemacht werden, sowohl zivil- als auch strafrechtlich.

Sicherheit ist kein statischer Zustand,
sondern ein ständiger Prozess

Die Vermutung, dass Sicherheitsmaßnahmen im IT-Bereich zwangsläufig mit hohen Investitionen in Sicherheitstechnik verbunden ist, muss nicht immer zutreffend sein. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind gesunder Menschenverstand, strukturierte organisatorische Regelungen und zuverlässige und insbesondere gut informierte Mitarbeiter, die selbständig Sicherheitserfordernisse diszipliniert und routiniert einhalten. Die Erstellung und Umsetzung eines wirksamen und effektiven IT-Sicherheitskonzeptes ist nicht zwingend mit hohen Kosten verbunden.

Wie sicher ist IHRE IT?

Machen Sie den Selbsttest…. – gern senden wir Ihnen
den BCIS IT-Sicherheits-Check auf Anfrage zu.

Die Grundlagen der IT-Sicherheit

  • Vertraulichkeit:
    Vertrauliche Informationen müssen vor unbefugtem Zugriff zu jeder Zeit und an jedem Ort geschützt werden.
  • Verfügbarkeit:
    Dem Benutzer stehen Programme, Funktionen und Informationen zum geforderten Zeitpunkt am geforderten Ort zur Verfügung.
  • Integrität:
    Die Daten sind vollständig und unverändert.

Datenverlust – die häufigsten Ursachen

Die häufigsten Ursachen für Datenverlust und Systemausfall sind nicht – wie häufig vermutet – Hardwareausfall, Diebstahl oder Überspannung sondern:

  • Fehlende oder fehlerhafte Datensicherung
  • Befall durch Computer-Viren und Trojaner
  • Ausfall des Administrators
  • Hackerangriffe via Internet
  • Mitarbeiter, die nicht ausreichend über die Gefahren aus dem Internet infortmiert sind.

Die Voraussetzungen
für eine sichere IT-Infrastruktur:

  • eine Firewall zum Schutz Ihres Unternehmensnetzwerks
  • Antivirus-Software zum Schutz der Clients
  • stetige Aktualisierung des Systems durch Sicherheits-Updates
  • Sensibilisierung und Schulung von Mitarbeitern gegenüber Gefahren aus dem Internet

BCIS berät Sie zum Thema IT Sicherheit:

Wir analysieren Ihre vorhandene IT-Infrastruktur und Ihre bisherigen Sicherheitslösungen und erarbeiten ein Konzept zur Optimierung Ihrer Sicherheit.

Haben Sie Fragen zu unseren IT-Lösungen?

Sie erreichen uns
montags bis freitags
zwischen 08.00 und 17.00 Uhr –
rufen Sie uns an:

Telefonnummer:
0561 / 7 66 56-40

Oder senden Sie uns eine E-Mail an
vertrieb@bcis.de

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen?

Für weitere Informationen und ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen